Tavias Reise - Unterwegs in den Zeitlostraum


Tavias Reise

Hallo, ich bin Tavia

...eigentlich bin ich ein ganz normales Oktopusmädchen, das in der Schule mit der besten Freundin schwatzt, sich ab und zu mit ihrem Bruder Tavo zofft und zusammen mit Mama und Papa in den Oktopushöhlen wohnt. Mein gewöhnliches Leben ändert sich allerdings schlagartig, als man die Krankheit „Buntämie“ bei mir feststellt, bei der mir bunte Knubbel auf den Fangarmen wachsen.

Ich ziehe mit Mama ins Krankenhaus, damit sich Dr. Schwertfisch und die Krankenqualle um mich kümmern können, aber leider schlägt die Sonnenstrahlentherapie bei mir nicht an und es wird immer deutlicher, dass ich an meiner Krankheit sterben werde. Bloß traut sich niemand, mir das zu sagen. Papa versucht immer lustig zu sein und Mama ist ganz bedrückt und still, aber niemanden kann ich fragen, wie Sterben geht. Daher beschließe ich, die Antwort selbst zu finden, und mache mich heimlich auf die Reise durch den Ozean.

Während dieser Reise genieße ich, den bedrückenden Höhlen der Meeresklinik entkommen zu sein. Noch viel aufregender sind allerdings all die Meerestiere, die ich treffe. Sie alle frage ich nach dem, was sie über das Sterben wissen. Dabei bekomme ich ganz verschiedene Antworten; Die uralte Riesenmuschel Tridacna freut sich darauf, nach dem Tod wieder ein Teil des Meeres zu werden, während die Leuchtquallen nur im Hier und Jetzt leben und sich gar keine Gedanken über das Sterben machen. Zum Glück treffe ich auch meinen neuen Freund, den großen Mantarochen, auf dessen Rücken ich meine Reise fortsetze, denn ich bin ziemlich schwach und muss viel schlafen. Er ist es auch, der mir davon erzählt, dass der Tod eigentlich nur eine Art Weiterreise in den Zeitlostraum ist. Diese Vorstellung gefällt mir. Ich habe jetzt viel weniger Angst vor dem Sterben und besonders der Ältestenrat der Kraken macht mir klar, dass ich auch über den Tod hinaus eine Teil meiner Familie und Freunde sein werde. Ich beschließe, mit dem Rochen nach Hause zurückzukehren und die letzte Reise in den Zeitlostraum im Kreise meiner Familie anzutreten...

Möchtest Du mit mir in die Meereswelt abtauchen und Familie und Freunde kennenlernen? Mama, Papa und Tavo erzählen nämlich ebenfalls, wie sie sich während und nach meiner Krankheit fühlen. Außerdem kannst Du Dir auf der Song CD auch die Lieder der anderen Meerestiere hören. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Lesen meiner Geschichte.

 

Hier kannst du „Tavias Reise – Unterwegs in den Zeitlostraum“ bestellen:

www.atp-verlag.de
Buchhandel
Internet

Trennlinie
Tavias Reise

Tavias Stimme, Roya Schaper (11 Jahre)

Wie Du bestimmt gemerkt hast, spielt die Musik in Tavias Geschichte eine wichtige Rolle. Viele Charaktere singen über ihre Gedanken und Gefühle. Auf CD werden Tavo und Tavia von Roya und Nima gesungen. Hier beschreiben sie ihre Erfahrungen im Aufnahmestudio.
Bevor ich das Buch gelesen habe, hab ich mich noch nicht so sehr mit Sterben beschäftigt. Aber ich fand es gut, das zu tun, denn Sterben, das passiert ja einfach und das passiert ja auch Kindern. Am meisten hab ich mit Tavia gefühlt, wenn ich den ersten Song gesungen habe, da musste ich am Anfang auch aufpassen, dass ich nicht weine.

Ansonsten war das echt eine Erfahrung, bei einer CD-Aufnahme mitzumachen. Das Singen hat mir besonders viel Spaß gemacht. Ich sing halt gern. Und es war auch interessant zu sehen, wie oft man manchmal etwas singen muss, bevor so eine Aufnahme gut geworden ist. Es war wirklich cool, mit den Profis zusammen zu arbeiten. Sie haben mir manchmal Tipps gegeben und außerdem war die Atmosphäre mit ihnen sehr locker, obwohl es anstrengend war. Ich fand auch toll, dass die alles sofort vom Blatt her mit so viel Gefühl singen konnten.
Wenn ich mir vorstelle, dass Kinder und Eltern das Buch lesen, die in so einer Situation sind, dann wünsche ich ihnen vor allem viel Mut, den Dingen einfach ins Gesicht zu blicken und darüber zu sprechen, wenn man merkt, dass man sterben muss – dass man sich das traut - und dass man vielleicht einfach nochmal schöne Dinge unternimmt, solange man noch da ist.

 
Trennlinie
Nima Schaper

Tavos Stimme, Nima Schaper (13 Jahre)

Sonst sieht man ja nur im Fernsehen solche Tonstudios. Ich fand es gut, das jetzt in echt zu sehen. Die Erfahrung, wie das dort alles so abläuft, dass man zum Beispiel den ersten Teil eines Songs von der ersten Aufnahme und den zweiten von der dritten Aufnahme nehmen kann. Dass man das zusammenschneiden kann. Das wusste ich vorher nicht.

Die Zusammenarbeit mit den Berufsschauspielern fand ich auch richtig cool, die konnten das alle so richtig gut und waren auch echt nett und konnten einem Tipps geben, wenn man eine Stelle schon zum dritten oder vierten Mal machen musste, wie das dann trotzdem noch gut wird. Ich fand es manchmal traurig, was der Tavo gefühlt hat, aber wenn ich das dann nochmal und nochmal sprechen oder singen musste, hab ich mich eher darauf konzentriert, es richtig zu machen. Insgesamt würd ich so etwas auch gern nochmal machen.

 
Trennlinie
Tavias Reise

Zur Entstehung des Buches

Sabine Rachl, die Autorin von „Tavias Reise“, war zunächst Lehrerin und gründete 2007 sogar eine eigene Schule, die Internationale Friedensschule zu Köln. 2012 verließ sie die Schule und rief die Siento-Stiftung, ein Informationswerk für Hoffnungs-, Sterbe- und Trauerunterstützung, ins Leben. Durch ihre Arbeit als Trauerbegleiterin, aber auch durch ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Tod von Schülern, Lehrerkollegen und später auch ihrem Mann kam ihr die Idee, Tavias Geschichte zusammen mit passenden Songs aufzuschreiben. Möchtest Du mehr über Sabine Rachl erfahren? In dem Text den du rechts runterladen kannst beschreibt sie genauer, wie „Tavias Reise“ entstanden ist.

 

Hier beschreibt Sabine Rachl genau, wie „Tavias Reise“ entstanden ist

Trennlinie
Tavias Reise

Malen mit Tavia

Du malst gerne? Dann drucke Dir doch das Ausmalbild von Tavia aus und male sie ganz individuell nach nach Deinen Vorstellungen aus. Wo sind ihre bunten Knubbel? Kann man ihre drei Herzen sehen? Welche Haarfarbe hat Tavia? Und was für Meeresbewohner schwimmen sonst noch um sie herum?

 

Hier kannst du dir die Ausmalvorlage von Tavia herunter laden

Trennlinie
Leicht zu basteltende Tavia
Schwer zu basteltende Tavia

Basteln mit Tavia

Tavia hast Du ja bereits durch ihre Geschichte kennen gelernt. Du hast Bilder von ihr in dem Buch gesehen und sie und ihre Freunde durch die CD sogar hören können. Wie toll wäre es aber, wenn Du Tavia auch noch direkt bei Dir haben könntest? Einen Tavia-Oktopus zum Anfassen und Knuddeln kannst Du Dir ganz leicht selbst basteln.

Wenn Du Bastelanfänger bist oder Du vielleicht weniger Zeit hast, kannst Du dir eine Tavia aus Wollfäden basteln. Du benötigst gar nicht viel dafür, bloß ein Knäul Wolle, eine Watte- oder Styroporkugel sowie Schere, Kleber, ein wenig Stoff und ca. eine Stunde Zeit.

Für Bastelprofis, die gerne nähen, ist die anspruchsvollere Bastelanleitung gedacht. Diese Bastel-Tavia ist ein richtiges kleines Kuscheltier aus Stoff, gefüllt mit Bastelwolle. Neben Stoff, Wolle, Schere, Kleber, Nadel und Faden ist es von Vorteil, wenn ein Erwachsener mit der Nähmaschine helfen kann. Der Zeitaufwand liegt in etwa bei eineinhalb Stunden.

Hier rechts kannst du dir zwei Bastelanleitungen für deine Tavia herunter laden:

 

Leichte Bastel- anleitung >>

Schwere Baste- lanleitung >>

Trennlinie